Text-Block

Inter­view aus dem »Wee­kend Maga­zin Vor­arl­berg« 2019 KW 30.

CHRIS ALGE, „XI – CHANCE ZUKUNFT“. Mit der neu gegrün­de­ten Par­tei „Xi – Chance Zukunft“ will der Unter­neh­mer Chris Alge im Herbst im Vor­arl­ber­ger Land­tag neue Wege in der Poli­tik gehen. Im Fokus ste­hen dabei die Kern­the­men Umwelt, Sicher­heit und Ver­trauen.

Warum grün­det man eine Par­tei?

Chris Alge: Ich habe auf allen fünf Kon­ti­nen­ten jeweils über ein Jahr lang gelebt und war immer stolz, ein Öster­rei­cher zu sein. Was der­zeit aber in der Poli­tik pas­siert, hält kein nor­ma­ler Mensch aus – ein kor­rup­ter, sich selbst beschäf­ti­gen­der Selbst­be­die­nungs­la­den. Um diese Zustände zu ändern, sehe ich drei Mög­lich­kei­ten: 1. Am Stamm­tisch dis­ku­tie­ren – nach dem fünf­ten Bier wird alles gut. 2. Unter­schrif­ten sam­meln – die lan­den dann in einer Schub­lade. 3. Du grün­dest eine Par­tei nach dei­nen Vor­stel­lun­gen und Wer­ten und zeigst wie es geht. Genau das machen wir mit »Xi – Chance Zukunft«.

Was kann eine kleine Par­tei bewir­ken?

Chris Alge: Viel – sie kann den Men­schen Alter­na­ti­ven geben. Was­ser pre­di­gen und Cham­pa­gner aus Kübeln trin­ken – das geht ein­fach gar nicht. Wir packen das Übel an der Wur­zel, zei­gen Mög­lich­kei­ten auf, set­zen Zei­chen. Dazu haben wir ein zukunfts­wei­sen­des Pro­gramm und die Pio­niere dazu.

Was kön­nen die Vor­arl­ber­ger von Xi erwar­ten?

Chris Alge: Wir sind mit gan­zem Her­zen für unser Land da. Wir sehen täg­lich, was bes­ser lau­fen kann. Wir sind Pio­niere, die mit bei­den Bei­nen im Leben ste­hen und kei­nen Selbst­be­die­nungs­la­den Poli­tik für unsere Exis­tenz brau­chen. Ehr­lich­keit, Unab­hän­gig­keit, Pio­nier­geist – das sind wir. Das ist auch unser Fun­da­ment – dar­auf bauen wir auf.

Was sind deine Visio­nen für Xi?

Chris Alge: Ich sehe Xi als ein »gal­li­sches Dorf« in der poli­ti­schen Land­schaft. Unab­hän­gig gegen­über kor­rup­ter Ein­fluss­nahme von Außen. Xi ist eine Gemein­schaft, die für die Men­schen in Vor­arl­berg kämpft – dafür gehen wir in die Poli­tik. Das ist nicht cool – ich würde auch lie­ber die Zeit mit mei­ner Fami­lie ver­brin­gen oder mit mei­nen Freun­den abhän­gen – es geht aber nicht anders. Das Fass ist ein­fach über­ge­lau­fen …

Zitat-Block

»Wir wol­len mit unse­rem
Antre­ten bei der Land­tags­wahl
im Herbst ein Zei­chen set­zen.
Ein Zei­chen für Ehr­lich­keit,
Unab­hän­gig­keit und Pio­nier­geist.«

Chris Alge